Rechtskräftiger Flächennutzungsplan

Flächennutzungsplan der Gemeinde Lippetal

Der Flächennutzungsplan (FNP), als vorbereitender Bauleitplan stellt in Deutschland die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung einer Gemeinde dar. Er ist das Ergebnis eines grundsätzlichen politischen sowie fachlichen Planungsprozesses einer Gemeinde. Seine Inhalte richten sich nach den Vorschriften des § 5 des Baugesetzbuches (BauGB).

Der Flächennutzungsplan ist ein vorbereitender Bauleitplan, der keine unmittelbare rechtliche Wirkung gegenüber dem Bürger entfaltet, sondern lediglich behördenintern bindende Vorgaben enthält. Die Bürgerinnen und Bürger können aus den Darstellungen des Flächennutzungsplans keine Rechte herleiten. Flächennutzungspläne müssen von der übergeordneten Verwaltungsbehörde (in der Regel die Bezirks- oder Landesverwaltung) genehmigt werden und sind für die Entwicklung nachgeordneter Planwerke bindend.

Der Flächennutzungsplan mit seiner Begründung kann von jedermann bei der Gemeinde eingesehen werden.

Wirksame Flächennutzungsplanänderungen ab 2018