Krimifestival "BLUTIGE LIPPE"

Blutige Lippe 3 - Lesung

Das dritte Krimifestival begann am 6. September 2019 in Werne und endete am 23. November 2019 in Bergkamen.

Die Autoren-Lesung mit dem Tatort "Lippetal" fand am Samstag, 16. November um 19:30 Uhr im Albertussaal Hovestadt statt.

Die Bücher mit den Lippetal-Krimis sind im Bürgerbüro der Gemeinde Lippetal erhältlich.

Weitere Informationen: www.blutigelippe.de

Blutige Lippe 1 (10 ¤)

"Der Schuss nach dem Schuss" Heinrich Peuckmann 

Blutige Lippe 3 (12 ¤)

"Blutmond über Lippetal" Thomas Breuer 

Blutige Lippe 3 - Autorenbesuch

Für seinen Roman „Blutmond über Lippetal“ hatte der Autor Thomas Breuer extra Lippetal besucht, um sich ein Bild von den Besonderheiten der Gemeinde - auch in Bezug zum Gemeindejubiläum - zu machen.

Gemeinsam mit dem Herausgeber Hartmut Marks wurde er am 06.06.2019 im Lippetaler Rathaus von Ludger Schenkel, Stephanie Grabenschröer und Heike Ullmann begrüßt.

Mord in drei Gängen 2017 - Kulinarische Krimilesung II

Am Freitag, 4. August 2017 gab es eine Wiederholung der kulinarischen Krimilesung mit Magnus See in Sändkers Mühle in Lippetal-Heintrop. Die Karten waren nur im Vorverkauf (keine Abendkasse!) für 35 Euro im Bürgerbüro der Gemeinde Lippetal erhältlich. Die Veranstaltung war wieder in kürzester Zeit ausverkauft.

Mord in drei Gängen 2016 - Kulinarische Krimilesung I

Im Rahmen der regionalen Krimireihe „Blutige Lippe“ fand am Freitag, 5. August 2016 in Sändkers Mühle eine kulinarische Krimilesung mit dem Autor Magnus See statt. Zur mörderischen Schnitzeljagd entlang der Lippe wurden Leckereien wie "Odins Auge", "Schauderschmaus" und "Lippe-Abendhauch" serviert - ein Mordsvergnügen!

Die Eintrittskarten waren für 33 Euro (inkl. Lesung und Menü, ohne Getränke) im Bürgerbüro der Gemeinde Lippetal erhältlich und nach kurzer Zeit ausverkauft.

Aufgrund der großen Nachfrage wird es voraussichtlich im Jahr 2017 eine Fortsetzung geben.

Veranstalter: Gemeinde Lippetal & Förderverein Sändkers Mühle e. V.

Blutige Lippe 1 - Lesung

Autor Heinrich Peuckmann

Das 1. Krimi-Festival fand  vom 13. Februar (Start in Bad Lippspringe) bis zum 8. April (Ende in Werne) in vielen Orten entlang der Lippe statt.

Lippetal war am Freitag, 19. Februar 2016 Schauplatz des Krimi-Festivals "Blutige Lippe".  An diesem Tag wurde die Lippetaler Kriminalgeschichte im Speiseraum der Oestinghauser Gemeinschaftshalle zum ersten Mal präsentiert. Der Autor Heinrich Peuckmann hatte für seinen Roman "Der Schuss nach dem Schuss" extra Lippetal besucht, um sich ein Bild von den Besonderheiten der Gemeinde zu machen.

Musikalisch wurde der Lesungsabend von dem Jazzsaxophonisten Claudius Reimann begleitet.

Alle Krimi-Geschichten entlang der Lippe sind in einem Buch zusammengefasst, das erstmalig bei der Lesung erhältich war.

Blutige Lippe 1 - Besuch Herausgeber und Verleger

Am 12. Januar 2016 besuchten der

Herausgeber Hartmut Marks (2. v. r.) sowie der

Verleger Magnus See (1. v. r.)

die Gemeinde Lippetal, wo sie von Bürgermeister Matthias Lürbke und Mitarbeiterin Heike Ullmann begrüßt wurden.

Blutige Lippe 1 - Autorenbesuch

Besuch Peuckmann
"Spurensuche" im Barockgarten von Schloss Hovestadt (Foto: Magnus See)

Am 03.09.2015 besuchte der Autor Heinrich Peuckmann gemeinsam mit dem Verleger Magnus See (Ventura Verlag) die Gemeinde Lippetal. Begleitet wurden sie dabei von der Gästeführerin Elisabeth Zinselmeier und Rathausmitarbeiterin Heike Ullmann.