Natur- und Vogelschutzgebiete in Lippetal

Naturschutzgebiete

Durch die Ausweisung von Naturschutzgebieten wird dem Schutz dieser Lebensräume Priorität gegenüber anderen Nutzungen eingeräumt. Für die Betreuung ist die Untere Landschaftsbehörde (Kreis Soest) zuständig. Sie wird in einigen Gebieten von der Biologischen Station unterstützt.

Vogelschutzgebiete

In Lippetal befindet sich ein Vogelschutzgebiet von europaweitem Interesse: Die Lippeaue zwischen Hamm und Lippstadt mit ihren Ahsewiesen ist geprägt von Feuchtgebieten mit naturnahen Fließgewässern und auentypischen Strukturen.

Zum Schutz von Bodenbrütern werden Halter deshalb gebeten, Hunde vom 1. März bis zum 31. Juli nicht frei laufen zu lassen. In dieser Zeit gilt eine Anleinpflicht.

Im Kreis Soest gibt es ingesamt vier Vogelschutzgebiete.

Naturerlebnispunkte an Lippe & Ahse

Naturerlebnispunkte an Lippe und Ahse "Auen" sind Flächen am Fluss, die er bei Hochwasser überschwemmt. Sie sind abwechslungsreich, mal Land mal Wasser, Anziehungspunkt für Natur und Mensch.